Monat: Januar 2015

Und wieder Oktober – im Januar

Nein, ich bin nicht das Opfer einer „Raum-Zeit-Krümmung“ geworden und auch mein Kalender funktioniert noch ;-).“Und wieder Oktober“ ist der Name einer jungen Kölner Band, die am letzten Freitag die „Open Scene Jam Session“ im „Kunsthaus Troisdorf“ eröffnete.
UwOkt
Trotz eher melancholischer Melodien, mit denen die zumeist deutschen Texte vertont sind, war der etwa einstündige Auftritt der fünf Musiker erfrischend fröhlich. Kleine Widrigkeiten, wie z. B. ein widerspenstiger Mikrofongalgen wurden mit Humor und Improvisation gemeistert. Uns hat’s gefallen – Wiederhören nicht ausgeschlossen.
Detlef
Die Homepage der Band: www.undwiederoktober.de

 

Schon wieder „Crosswind“?

Ja, wir sind Crosswind-Fans 😉 und deshalb hatten wir uns schon recht früh Tickets für das Konzert am 18.01. im Wachtberger „Drehwerk 17/19“ gesichert. Dass das eine gute Idee war, stellten wir fest, als wir in Wachtberg ankamen: Die Hütte war voll! Wobei die „Hütte“ ein kleiner Saal mit Tischen und Stühlen war – was der Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Pünktlich spielten Béa, Mario, Sebastian und Stefan auf und heizten dem Publikum ordentlich ein. Vorwiegend Lieder von ihrer ersten CD „Swift As A Swallow“ standen auf dem Programm, aber auch einige Klassiker der „Irish Music“.

Nach etwa zwei Stunden (einschliesslich einer kurzen Pause) plus Zugabe verabschiedeten sich die vier Musiker,nicht ohne darauf hinzuweisen, dass sie 2016 wieder im Drehwerk spielen werden – und dass Béa seit kurzem einen anderen Nachnamen trägt 😉 – herzlichen Glückwunsch dazu!

Detlef