Willkommen im „Club“, Markus …

Eigentlich wollte ich nicht schon wieder etwas darüber schreiben – aber dann erfuhr ich letztes Wochenende, dass Markus Maria Profitlich ebenfalls an Parkinson erkrankt ist (hier geht es zum ausführlichen Interview im Kölner Stadt-Anzeiger).

Spontan fiel mir dazu „Willkommen im Club!“ ein. Und das ist jetzt keineswegs sarkastisch oder böse gemeint! Ich finde es sehr gut, dass „MMP“ offen mit der Krankheit umgehen, mögliches Zittern nicht verstecken will. Durch seine Bekanntheit wird Parkinson womöglich auch bei Mitmenschen zum Gesprächsthema werden, die ansonsten daran Erkrankte vorschnell als „behindert“ abstempeln oder gar meinen, Parkinson wäre die Folge von Alkohol- oder (sonstigem) Drogenmissbrauch …

Und natürlich wünsche ich Markus, dass er noch lange in der Lage ist, auf der Bühne zu stehen und zum und sein Publikum zum Lachen zu bringen. Und auch ihm selber möge das Lachen nie vergehen, getreu dem Spruch „Zittere nicht vor Parkinson!“

Detlef

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.